Deutsch lernen mit einer Geschichte

Deutsche Lerngeschichte: Kapitel 4

blueland

Blauland - Blueland

Deutscher Text:

Kapitel 4

Sobald seine Mutter den Raum verlassen hatte und seine Schwester ins Badezimmer gegangen war, sprang er aus dem Bett und betrachtete das Horn.

Er konnte kaum seinen Augen trauen, als er das Horn im hellen Tageslicht scheinen sah. Nie zuvor hatte er eine solche Farbe gesehen. Moment mal, warte, er hatte diese Farbe doch schon einmal gesehen, es war die Farbe der Sterne. Das Horn war aus Gold gemacht.

„Bluegirl“, schrie er, als sie aus dem Badezimmer zurückkehrte,
„sieh dir das an!“
„Was ist los?“ fragte Bluegirl,
„wirst du bitte aufhören, mir auf die Nerven zu gehen?“
„Aber schau dir das Horn an!“
„Oh, wow“, rief Bluegirl, als sie das goldene Horn in der Hand ihres Bruders sah.
„Das ist bestimmt die schönste Sache, die ich je in meinem Leben gesehen habe. Was für eine Farbe ist das? Ist es Gold? Es sieht aus wie die Sterne im Himmel!“

„Was soll ich damit machen?“ „Spiel es!“ sagte Bluegirl. „Aber ich kann das Horn nicht spielen!“ „Versuch es!“


Also setzte Blueboy das Horn an seine Lippen, schloss seine Augen und blies und blies. Während er spielte, geschah etwas Seltsames: Die Decke seines Bettes wurde lila, die Decke von Bluegirls Bett wurde rosa, der Kleiderschrank wurde braun und die Blumen in der Vase wurden rot. Der Teppich auf dem Boden war nun grün, Blueboys Hose wurde schwarz und das Cover des weißen Albums der Beatles wurde weiß.

„Wow, das ist erstaunlich, was ist der Grund dafür? Wie ist das möglich? Darf ich es einen kurzen Moment halten?“ stotterte Bluegirl.

„Es ist magisch“, flüsterte Blueboy. Sie hatten niemals zuvor eine dieser Farben gesehen, also kannten sie nicht einmal irgendeinen ihrer Namen.

„Spiel weiter!“ rief Bluegirl und Blueboy spielte die schönste Melodie, die sie jemals gehört hatte. Tränen liefen ihr Gesicht herunter, als alles im Raum seine Farbe änderte.



zurück      weiter

This story narrated in English: Diese Geschichte auf Englisch erzählt