Little Jack Horner/Little Miss Muffet

Little Jack Horner/Little Miss Muffet

Die 35 besten englischen Kinderlieder zum Englisch lernen

Die 35 besten englischen Kinderlieder zum Englisch lernen

Für diese Rubrik und die gleichnamige CD haben wir aus unseren Nursery Rhyme Collections 35 der bekanntesten englischen Kinderlieder zusammengestellt und speziell für den deutschen Kindergarten- und Grundschulbereich neu aufbereitet (re-mixed). Damit man die englischen Muttersprachler besser verstehen kann, haben wir die Gesangslautstärke im Verhältnis zur Instrumentalbegleitung deutlich angehoben.
Zu jedem Lied gibt es den englischen Originaltext, die deutsche Übersetzung, die wichtigsten Vokabeln und Ausdrücke, grammatikalische Erläuterungen und gegebenenfalls eine historische Einordnung zum besseren Verständnis. Hier finden Sie detaillierte Hinweise zu den Hintergründen und zum pädagogischen Konzept







Audio, Text, Übersetzung, Vokabeln & Infos

Kostenlos und ungekürzt anhören


Englischer Text:

Little Jack Horner/Little Miss Muffet

Little Jack Horner
Sat in the corner
Eating his Christmas pie,
He stuck in his thumb
And pulled out a plum and said
"What a good boy am I
What a good boy am I"

Little Miss Muffet
Sat on her tuffet,
Eating her curd and whey;
Along came a spider,
And sat down beside her,
Frightened Miss Muffet away, oh yeah
Frightened Miss Muffet away

Little Jack Horner
Sat in the corner
Eating his Christmas pie,
He stuck in his thumb
And pulled out a plum and said
"What a good boy
What a good boy
What a good boy am I"

Words: Traditional
Music: Ian J Watts





Der englische Wortschatz von Little Jack Horner/Little Miss Muffet

Vokabeln aus dem Grundwortschatz *

englisch deutsch
little klein
sat saß(en), Vergangenheitsform von „to sit“ (s.u.)
to sit sitzen
corner Ecke
eating continuous form von „to eat“ (s.u.)
to eat essen
his sein(e)
Christmas Weihnachten
pie Kuchen
head Kopf
stuck steckte(n), Vergangenheitsform von „to stuck“ (s.u.)
to stuck stecken
in in, hinein
thumb Daumen
and und
to pull ziehen
out aus, hinaus
a ein(e)
plum Pflaume
to say sagen
what was
good gut
boy Junge
am bin
I ich
on auf
her ihr(e)
along entlang, herbei
came kam(en), Vergangenheitsform von „to come“ (s.u.)
to come kommen
spider Spinne
to sit down hinsetzen
beside neben
to frighten erschrecken
away weg

* Wir beschränken uns an dieser Stelle auf Vokabeln des englischen Grundwortschatzes, die für die ersten Lernjahre relevant sind. Für die weniger relevanten Vokabeln verweisen wir auf die deutsche Übersetzung des Liedtextes.

Geschichtlicher Hintergrund

von Andrés Ehmann, Autor des Englisch-Lehrbuch.de

Hierbei haben wir es mit 2 historischen Reimen zu tun, die wir zu einem Song aneinander gefügt haben, da sie beide ähnlich klingen und dasselbe Versmaß benutzen. Ian J Watts hat die beiden Rhymes neu vertont.

Der erste Teil „Little Jack Horner“, handelt von einem Jungen der einen Christmas Pie, damit ist wahrscheinlich ein plum pudding gemeint (der aber wiederum nicht notwendigerweise Pflaumen enthält). In diesen wiederum steckt er seinen Finger und zieht eine Pflaume heraus. Das ganze kommentiert er dann: „What a good boy I am.“ Stark ist schon das Bild, dass jemand in einer Ecke sitzt, aus einem Kuchen eine Pflaume pult und dies für eine Leistung hält. Das Bild wird oft benutzt, unter Berufung auf eben dieses Lied, etwa von Lordy Byron und Sir James Fitzjames Stephen, um einen Heuchler zu beschreiben.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass der Text etwas sinnlos erscheint. Wäre er aber so sinnlos, wie es offensichtlich den Anschein hat, dann hätte es das Lied kaum geschafft, Bestandteil des kollektiven Bewusstseins zu werden. Unsinn gibt es viel, aber der verschwindet nach einer Zeit wieder. Wahrscheinlicher ist also, dass es irgendeine Bedeutung hat, die in einem bestimmten Zeitraum auch erfasst wurde.

Eine mögliche Erklärung ist diese. Little Jack Horner wird gedeutet als der Sekretär des Bischofs von Glastboury, Richard Whiting (1461 - 1539). Dieser Bischof ahnte, dass die Enteignung der Klöster durch Heinrich VIII nach dessen Loslösung von der katholischen Kirche nicht vor Glastboury halt mache würde. König Heinrich VIII haben wir schon oft erwähnt. Er war der Vater jener Maria I Tudor (mit dem vielsagenden Beinamen "Bloody Mary"), die durch eine der zahlreichen Ehen ihres Vaters erstmal um ihren Thron gebracht wurde, später aber doch Königin von England wurde und alles daran setzte, England wieder katholisch zu machen, siehe Mary, Mary Quite Contrary). Doch zurück zum Bischof von Glastboury: Um der drohenden Enteignung zuvorzukommen, schickt er seinen Sekretär zu Heinrich VIII, eben jenen Jack Horner, mit einem Kuchen, in den die Besitzurkunden von 12 Landhäusern eingebacken waren. Diese Methode scheint damals üblich gewesen zu sein, um sich vor Dieben zu schützen, zumindest gibt es noch andere Nursery Rhymes, wo ähnliches geschieht. Die wertvollste dieser Urkunden, die des Landgutes The Manor of Mells, ist die Pflaume, die er aus dem Kuchen herausstocherte. (Alternativ kann man auch die katholische Kirche an sich als den Kuchen betrachten, aus dem er eine Pflaume herausstocherte.)

Der Versuch den Appetit Heinrichs VIII auf Land und Reichtum mit diesen Landgütern zu stillen, scheiterte natürlich, man kann ja auch schlecht jemandem etwas schenken, was dieser sich ohnehin mit Gewalt aneignen konnte. Richard Whiting wurde des Verrats angeklagt, weil er sich nicht offiziell vom Katholizismus löste, was natürlich nur ein Vorwand war, um an die wertvollen Ländereien und Güter zu gelangen. Bei diesem Prozess wurde als Zeuge der Anklage Jack Horner geladen, der seinen ehemaligen Dienstherren schwer belastete. Ob Horner das Landgut The Manor of Mells wegen seiner Verdienste für den König übereignet bekam oder aufgrund der Urkunde, ist unklar. Auf jeden Fall waren die Nachfahren eben dieses Horners bis in das 20. Jahrhundert Besitzer des Landgutes. Selbstverständlich bestreiten diese den oben genannten Zusammenhang. Bedenkt man, dass es noch ein zweites Kinderlied gibt, das so beginnt...

Hopton, Horner, Smith and Finn,
when the abbots went out, they came in.

... dann wird der skizzierte historische Zusammenhang noch wahrscheinlich. Hier steht Horner, der oben genannte, in einer Reihe mit wirtschaftlich erfolgreichen Protestanten, Hopton, Smith und Finn. Diese kauften Ländereien der katholischen Kirche nach der Enteignung zu Schleuderpreisen auf.

Das Lied „Little Miss Muffet“ wird oft in Verbindung gebracht mit dem Insektenkundler Dr. Muffet (1553-1604). Dieser schrieb die erste wissenschaftliche Abhandlung über Insekten, wissenschaftlich zumindest nach den Maßstäben der damaligen Zeit. Eine seiner Spinnen soll über den Tisch gelaufen sein, als seine Stieftochter gerade frühstückte, woraufhin diese entsetzt die Flucht ergriff.

Die ausführliche Geschichte, erzählt vom Linguisten und Historiker Andrés Ehmann, kann im Original in der englischsprachigen Version unseres Portals nachgelesen werden: Origin and meaning of the Nursery Rhyme Little Jack Horner

Mehr englische Kinderlieder

Neben den 35 besten englischen Kinderliedern haben wir noch hunderte weiterer englischer Kinderlieder im Programm, die auf diversen CDs erschienen sind. Hier geht es zu den einzelnen Rubriken:

Zahlen, Buchstaben & Co

Schlaflieder

Bewegen & Tanzen

Rhymes & Fun

Rock the Kings

Uralte Zeiten

Balladen & Geschichten

Folksongs für Kinder

Around the World





Neu: Kostenlos und in voller Länge streamen

Die insgesamt 120 Songs der folgenden vier englischen Kinderlieder-Alben können ab sofort kostenlos und ungekürzt direkt auf unserer Webseite gestreamt werden:

die 30 besten traditionellen englischen Kinderlieder die 30 besten englischen Bewegungslieder und Actionsongs die 30 besten englischen Party & Dance Songs die 30 besten englischen Schlaflieder



Alle Produkte rund um unsere Nursery Rhymes Collections im Überblick