Swing Low Sweet Chariot

Swing Low Sweet Chariot

Die umfangreichste englische Kinderliedersammlung

Über einen Zeitraum von 5 Jahren haben dutzende englischer Musiker etwa 280 englische Kinderlieder (Nursery Rhymes) neu arrangiert, aufgenommen und veröffentlicht. Über 200 Titel aus dieser Sammlung haben wir aufbereitet, übersetzt und stellen sie an dieser Stelle kostenlos zum Anhören und Mitlesen zur Verfügung. Die Titel wurden inzwischen auf verschiedenen Tonträgern veröffentlicht.
Darüber hinaus haben wir die 35 bekanntesten englischen Kinderlieder zusammengestellt und anhand dieser beliebten Titel den gesamten englischen Grundwortschatz aufbereitet. Sie finden zu diesen 'Hit Nursery Rhymes' jeweils den englischen Originaltext, die deutsche Übersetzung, die wichtigsten Vokabeln und Ausdrücke, grammatikalische Erläuterungen und gegebenenfalls eine historische Einordnung zum besseren Verständnis. Lesen Sie hier detaillierte Hinweise zu den Hintergründen und zum pädagogischen Konzept.







Audio, Text & Übersetzung

Kostenlos und ungekürzt anhören


Englischer Text:

Swing Low Sweet Chariot

Swing low, sweet chariot,
Comin' for
to carry me home;
Swing low, sweet chariot,
Comin' for
to carry me home.

When I looked over Jordan,
And what did I see,
Comin' for
to carry me home,
A band of angels comin' after me,
Comin' for
to carry me home.

Swing low, sweet chariot,
Comin' for
to carry me home;
Swing low, sweet chariot,
Comin' for
to carry me home.

Sometimes I'm up,
and sometimes I'm down,
Coming for
to carry me home
But still my soul feels
heavenly bound.
Coming for to carry me home

Swing low, sweet chariot,
Comin' for
to carry me home;
Swing low, sweet chariot,
Comin' for
to carry me home.

The brightest day that I can say,
Coming for to carry me home
When Jesus washed my sins away.
Coming for to carry me home

Swing low, sweet chariot,
Comin' for
to carry me home;
Swing low, sweet chariot,
Comin' for
to carry me home.

If I get there before you do,
Coming for to carry me home
I'll cut a hole
and pull you through.
Coming for to carry me home

Swing low, sweet chariot,
Comin' for
to carry me home;
Swing low, sweet chariot,
Comin' for
to carry me home.

Swing low, sweet chariot,
Comin' for
to carry me home;
Swing low, sweet chariot,
Comin' for
to carry me home.

Words & Music: Traditional
Arrangement: Jamie Leivers




Diesen Song kaufen auf

Google Play      |    iTunes     |      amazon.de



Geschichtlicher Hintergrund

Schwierig, sehr schwierig. Es geht um christliche Mythologie, die ist bekanntlich auch ein Logos, doch der Logos ist hier tief versunken in der inbrünstig hoffenden Seele der Gläubigen, so tief, dass der Verstand sich im Kreis dreht wie ein Derwisch und Logos und Glaube irgendwie fusionieren. Das Lied hat noch ein manifestes grammatikalisches Problem, ein gerund oder present participle hat kein Subjekt, wir wissen also im Grunde nicht, wer der Ausführende der durch die infinite Verbform coming beschriebenen Handlung ist. Normalerweise ist das Subjekt des Hauptsatzes auch das Subjekt der infiniten Verbform, wir erklären das ausführlich hier:

http://www.englisch-lehrbuch.de/grammatik/kapitel27/27_1_gerundium_partizipien_substantivierung_einfuehrung.htm,

Dann nächster Punkt, nächster Punkt, nächster Punkt. Das Problem hier ist nur, es gibt hier gar keinen Hauptsatz, dessen Subjekt die infinite Verbform übernehmen könnte. Sicher ist nur, dass jemand kommt und zwar in einem chariot, einem Karren. Das ist übrigens schon das zweite Lied, wo jemand in einem charriot kommt. Wir erinnern uns:

O, who will drive the chariot
When she comes?
O, who will drive the chariot
When she comes?
O, who will drive the chariot,
O, who will drive the chariot,
O, who will drive the chariot When she comes?
King Jesus, he'll be driver when she comes, When she comes
She'll be loaded with bright Angels When she comes
She will neither rock nor totter, When she comes
She will run so level and steady, When she comes
She will take us to the portals, When she comes


Das ist die Urversion von „She'll be coming round the mountain when she comes“. Diese Urversion stellt auf jeden Fall mal eine richtige Frage: Wer wird den Karren steuern, wenn sie kommt? Die Antwort des Liedes ist, dass es Jesus sei. Das deckt sich nicht unbedingt mit der Quelle dieses speziellen Art von Logos.

Bibel, 2 Könige, Kapitel 2, 11: Und es geschah, während sie gingen und im Gehen redeten, siehe da, ein Wagen von Feuer und Rosse von Feuer, welche sie beide voneinander trennten; und Elia fuhr im Sturmwind auf gen Himmel.

Also in der Erzählung des alten Testaments könnte auch ein Tornado (Sturmwind) den Elias mitgerissen haben. Aber wie dem auch sei. Auf diesen Vers spielt das Lied offensichtlich an, denn sonst fuhr niemand in einem Wagen überliefert gen Himmel.

Die Verse

Swing low, sweet chariot,
Comin' for to carry me home;
Swing low, sweet chariot,
Comin' for to carry me home.


beziehen sich also scheinbar auf diesen Bibelvers

Dieser folgende Vers allerdings ist rätselhaft.

If I get there before you do,
Coming for to carry me home
I'll cut a hole and pull you through.
Coming for to carry me home


Deuten könnte man ihn natürlich, irgendwie kann man alles deuten. Vielleicht stellt jemand einem anderen in Aussicht, dass er ihn auf den Pfad der Erleuchtung führen wird, wenn er erstmal selber erleuchtet ist, oder dass er in der tiefen Finsternis, in der er sich befindet, ein Loch bohren wird, durch das die Erleuchtung von außen über ihn kommen kann, so dass er wiederum andere erleuchtet. Das ist ja erstmal nicht falsch, bevor andere erleuchtet werden, muss irgendjemand mal dicke Bretter bohren.

The brightest day that I can say,
Coming for to carry me home
When Jesus washed my sins away.
Coming for to carry me home


Dieser Vers bezieht sich ganz offensichtlich auf die christliche Mythologie der Erbsünde (altes Testament) und Jesus, der die Erbsünde der Menschheit durch seine Kreuzigung auf sich nahm (neues Testament).

Das ist aber gar nicht unser Thema. Unser Problem ist die infinite Verbform coming ohne Subjekt.

Swing low, sweet chariot,
Comin' for to carry me home;


Das Beste ist wohl, wir betrachten das coming hier als present participle, welches ja auch attributiv verwendet werden kann.

There is a chariot coming to carry me home.
Da kommt ein Wagen, um mich nach Hause zu führen.


In diesem Falle wäre also der chariot der Ausführende der durch die infinite Verbform coming beschriebenen Handlung.

Schwieriger ist es dann mit dieser Strophe.

When I looked over Jordan,
And what did I see,
Comin' for to carry me home,
A band of angels comin' after me,
Comin' for to carry me home.


Bibel, Könige 2, Kapitel 2: Und Elia sagte zu ihm: Bleib doch hier! Denn der HERR hat mich an den Jordan gesandt. Er aber sagte: So wahr der HERR lebt und deine Seele lebt, wenn ich dich verlasse! Und so gingen sie beide miteinander. 2,7 Und fünfzig Mann von den Söhnen der Propheten gingen mit und blieben abseits stehen, als die beiden an den Jordan traten. 2,8 Da nahm Elia seinen Mantel und wickelte ihn zusammen und schlug auf das Wasser. Und es teilte sich hierhin und dorthin, und die beiden gingen hinüber auf dem Trockenen.

Jetzt sind die Engel die Ausführenden der durch die infinite Verbform beschriebenen Handlung. In diesem Fall steht auch das coming unmittelbar und ohne Komma, wie es sich für ein Attribut gehört, hinter den Engeln.

So weit so schwierig. Die enorme Bedeutung dieses Liedes in Protestbewegungen aller Art und die Tatsache, dass es kaum ein Lied gibt, welches von derart vielen Musikern gespielt wurde, (eine nicht mal vollständige Liste findet sich hier (http://en.wikipedia.org/wiki/Swing_Low,_Sweet_Chariot) könnte mit seinem historischen Hintergrund zusammenhängen. Unter Umständen wurde es weniger als Verkündigung christlicher Glaubensvorstellungen aufgefasst, denn als Hoffnung auf Befreiung ganz allgemein. Bedenkt man, dass diese Wandlung in „O, who will drive the chariot“ eindeutig und historisch nachweisbar vollzogen wurde, dann hat die These durchaus einiges an Wahrscheinlichkeit für sich.

Autor des Liedes ist Wallis Willis, ein Amerikaner indianischer Abstammung vom Stamm der Choctaw. Wallis Willis war ursprünglich der Leibeigene von Britt Willis, dessen Namen er nach seiner Befreiung trug. Auf seine Stimme wurde im Jahre 1871 Alexander Reid aufmerksam, der Direktor einer Schule war, an die Wallis Willis "ausgeliehen" worden war. Durch Vermittlung von Reid gelangte er in den Chor der Jubilee Singers von der Fisk University, einer Universität für US Bürger schwarzer Hautfarbe. Angedeutet wird eine Beziehung dieses und eines anderen Liedes, Steal Away zum 'Underground Railroad'. 'Underground Railroad' war eine Geheimorganisation, die Sklaven in Staaten führte, der nördliche Teil der USA und Kanada, wo die Sklaverei abgeschafft war. Das 'Railroad' in ihrem Namen hat allerdings nichts mit der Eisenbahn zu tun. Der Name verweist auf die Tatsache, dass die Organisation mit Begriffen arbeitete, die dem Eisenbahnwesen entstammten. Eine 'Station' war zum Beispiel ein Haus, wo die Flüchtlinge tagsüber bleiben konnten, die 'Conductors' waren Führer, die die Flüchtlinge eine Teilstecke lang führten. Dass dieses Lied dann während der Protestmärsche der Civil Rights Movement von Martin Luther King gesungen wurde, ist naheliegend. In diesem Fall gibt es ja auch eine Nähe zwischen religiösen Vorstellungen und den Zielen dieser Bewegung. Von da an war das Lied in der Welt und wurde auch in Zusammenhängen gesungen, wo der Karren nicht in den christlichen Himmel fährt, sondern ganz woanders hin. Das Phänomen an sich ist nicht neu, ähnliches kennen wir von dem Lied "We shall overcome". Die Frage, an was Wallis Willis ursprünglich dachte, an den Wagen, der ins Jenseits führte oder an die konkrete Befreiung schon im hier und jetzt des christlichen Jammertals, wird sich wohl nie beantworten lassen.

Mit Unterstützung der Sprachportale der infos24 GmbH

infos24 GmbH

Die Übersetzungen der Songtexte sowie sprachliche und historische Anmerkungen stammen vom Linguisten und Historiker Andrés Ehman, Betreiber diverser Sprachportale der infos24 GmbH für Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch.
Englisch lernen online: englisch-lehrbuch.de





Mehr englische Kinderlieder

Neben den 35 besten englischen Kinderliedern haben wir noch hunderte weiterer englischer Kinderlieder im Programm, die auf diversen CDs erschienen sind. Hier geht es zu den einzelnen Rubriken:

Zahlen, Buchstaben & Co

Schlaflieder

Bewegen & Tanzen

Rhymes & Fun

Rock the Kings

Uralte Zeiten

Balladen & Geschichten

Folksongs für Kinder

Around the World





Neu: Kostenlos und in voller Länge streamen

Die insgesamt 120 Songs der folgenden vier englischen Kinderlieder-Alben können ab sofort kostenlos und ungekürzt direkt auf unserer Webseite gestreamt werden:

die 30 besten traditionellen englischen Kinderlieder die 30 besten englischen Bewegungslieder und Actionsongs die 30 besten englischen Party & Dance Songs die 30 besten englischen Schlaflieder



Alle Produkte rund um unsere Nursery Rhymes Collections im Überblick