en français en español in italiano in English

Medien“ width=

 

deutsche Lieder

 

Deutsche Lyrik Reloaded

An sich (Paul Fleming)
Die Stadt (Theodor Storm)
Früh im Wagen (Moerike)
Rastlose Liebe (Goethe)
Ode an die Freude (Schiller)
Im Nebel (Hesse)
Loreley (Heine)
Nähe des Geliebten (Goethe)
Die Nachtigall (Storm)
Der Panther (Rilke)
Dr. Faust (Goethe)
Am Strande (Rilke)
Der Abend (Eichendorff)
Mondnacht (Eichendorff)
Der Mond ist aufgegangen

Vertonung mit Video:
John Maynard (Theodor Fontane)

Volks- und Kinderlieder

 

Deutsche Grammatik mit Musik!
Konjugation
Deklination

deutsch-englisch

  Lerngeschichte mit viel Musik
deutsch-englisches Kindermusical

 

englische Lieder

Englische Kinderlieder
Englisch lernen mit Popmusik
Rap, Rock & Learn English!
Traditional Irish Folk

Loreley (Heinrich Heine)

Cover_ClassicRocksEiner von 15 Titeln des Albums Meisterwerke Deutscher Lyrik - Classic Rocks mit neuen Vertonungen klassischer Gedichte. Junge Musiker interpretieren Meisterwerke der deutschen Lyrik auf ihre ganz eigene Art und zeigen auf beeindruckende Weise, dass junge Menschen auch heute noch einen Zugang zu klassischen Werken finden können. Die Themen sind zeitlos: Natur und Liebe, Freude und Neid aber auch Vergänglichkeit und Tod.


Loreley


Hörbeispiel:
Google Play     |     iTunes      |     amazon.de


Sie können diesen Song beim Shop Ihrer Wahl einzeln laden (rechts über diesem gelben Feld).
Ab sofort gibt es auch das gesamte Album mit nur einem Click direkt über unsere Webseite. Sie erhalten den Download Link unmittelbar nach einer sicheren Zahlung über PayPal, keine Wartezeit!


Ich weiß nicht, was soll es bedeuten,
Dass ich so traurig bin;
Ein Märchen aus alten Zeiten,
Das kommt mir nicht aus dem Sinn.
Die Luft ist kühl und es dunkelt,
Und ruhig fließt der Rhein;
Der Gipfel des Berges funkelt
Im Abendsonnenschein.

Die schönste Jungfrau sitzet
Dort oben wunderbar,
Ihr goldnes Geschmeide blitzet,
Sie kämmt ihr goldnes Haar.
Sie kämmt es mit goldnem Kamme,
Und singt ein Lied dabei;
Das hat eine wundersame,
Gewaltige Melodei.

Text: Heinrich Heine (1824)
Musik: Classic Rocks © 2011

Interpretin: Jule Heenen

Den Schiffer, im kleinen Schiffe,
Ergreift es mit wildem Weh;
Er schaut nicht die Felsenriffe,
Er schaut nur hinauf in die Höh'.
Ich glaube, die Wellen verschlingen
Am Ende Schiffer und Kahn;
Und das hat mit ihrem Singen
Die Loreley getan.
Jakob Stauber

Über die Interpreten

Das Lied wird gesungen von Jule Heenen. Herausragend ist auch hier wieder der gefühlvolle Pianopart von Jakob Stauber. An dieser Stelle noch einmal unser Dank für seine Unterstützung!




© ClassicRocks | Das Musikernetzwerk | Unser pädagogisches Konzept | Impressum